21 Juli 2016

Serienvorstellung - Clannad


Hallöchen!
Heute habe ich was ganz feines für euch. Neulich habe ich den Anime Clannad im Saturn gesehen, konnte ihn mir aber nicht kaufen. Deshalb habe ich ihn im Internet geschaut und er ist so gut!


Inhalt
Okazaki Tomoya ist gelangweilt vom Leben. Er hat ein schlechtes Verhältnis zu seinem Vater und die Schule nimmt er nicht sehr ernst. Bis auf Youhei Sunohara hat er keine weiteren Freunde auf der Schule. Doch eines Tages trifft er das schüchterne Mädchen Furukawa Nagisa. Nagisa, die wegen einer Krankheit eine Klasse wiederholt, hat im neuen Jahrgang kaum Freunde und ist enttäuscht, dass die Theater-AG an der Schule nicht mehr besteht. Die beiden werden Freunde. Tomoya unterstützt Nagisa bei ihrem Wunsch, eine neue Theatergruppe ins Leben zu rufen. Schnell lernen die beiden dadurch neue Leute kennen. Inspiriert von der Begegnung mit Nagisa beginnt auch Tomoya sein Leben mit anderen Augen zu betrachten...


Ich bin sehr begeistert von der Serie. Es ist eine süße Highschool-Liebesgeschichte, mit vielen Emotionen. Ich habe viel lachen können, da es viele lustige Momente gibt, und bin besonders vom Soundtrack begeistert.
Tomoya hat sich durch Nagisa vollkommen verändert und interessiert sich wieder mehr für die Schule, beide haben einige neue Freunde gefunden. Nagisa ist zwar schüchtern, aber hat einen richtig süßen Charakter und ist sehr liebenswert, weshalb sich Nagisa und Tomoya auch näher kommen.
Parallel zur eigentlichen Geschichte werden Ausschnitte von einer Parallelwelt gezeigt, in der ein Mädchen allein mit einem Roboter lebt. Anfangs habe ich nicht verstanden, was mir das sagen sollte, doch im Laufe der beiden Staffeln habe ich es dann endlich verstanden.

Hier einmal der Trailer zur ersten Staffel:



Kommen wir nun zur zweiten Staffel: Clannad - After Story.


Auch die zweite Staffel ist sehr gut gelungen, aber nichts für schwache Nerven...


Inahlt
Die Sommerferien sind zu Ende und für Nagisa, Tomoya und ihre Freunde bricht das letzte Semester an der Schule an. Nagisa und Tomoya sind seit einigen Monaten glücklich zusammen und Tomoya begreift, wie wichtig das Familienleben ist. da sich die Schulzeit auch langsam dem Ende neigt, machen sich die meisten allmählich Gedanken, wie ihre Zukunft aussehen wird. Für Nagisa und Tomoya steht bereits jetzt eines fest: Sie wollen ihre Zukunft gemeinsam gestalten und eine Familie gründen. Das dies alles andere als einfach ist, begreifen die beiden schnell. Es kommen viele Herausforderungen auf sie zu...


In dieser Staffel kann man verfolgen, wie die beiden Protagonisten sich ein gemeinsames Leben aufbauen und wie sie mit den Komplikationen, die auftreten, umgehen. Wie ich schon gesagt habe, ist diese Staffel nichts für schwache Nerven. Bei mir sind die Tränen nur so geflossen. Es gibt viele tolle und schöne Momente, aber da ich eh ein sehr emotionaler Mensch bin, waren manche Szenen einfach zu viel für mich... Ich glaube, ich war noch nie bei einem Anime so emotional wie bei Clannad.
Auch der Soundtrack ist wieder einmal super und sehr passend.

Hier der Trailer:



Dieser Anime hat mich zutiefst berührt und ich bin erstaunt, wie gut all die Emotionen rüber gebracht wurden.
Ich kann ihn nur weiterempfehlen!


Xoxo Van

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Clannand und hatte beide Staffeln an zwei Tagen durch :)
    Ich musste in der After Story so mega heulen...
    Lg. Lara

    AntwortenLöschen