24 September 2017

Animereview - Free!

"I will show you a sight you've never seen before."
- Mastuoka Rin (Free!)

Wie versprochen kommt heute eine zweite Vorstellung hinterher. Diesmal zu einem Anime, der mein liebstes Hobby, das Schwimmen thematisiert: Free!
In Japan wurde der Anime (die Serie) erstmal im Juli 2013 ausgestrahlt und die Serie umfasst zwei Staffeln plus drei OVAs. Zusätzlich zu der Serie gibt es bisher drei Filme. Der erste heißt "High Speed! - Free! Starting Days" und ist 2015 in Japan erschienen. Die anderen beiden sind in diesem Jahr erschienen: "Free! Timeless Medley Kizuna (Bonds)"  im April und "Free! Timeless Medley Yakusoku (Promise)" im Juli. Im Oktober diesen Jahres soll noch ein weiterer Film der neuen Filmreihe erscheinen: "Free! Take Your Marks", ein Sequel zu den beiden "Timeless Medley"-Filmen.
In diesem Post werde ich hauptsächlich etwas zu der Serie und zu dem ersten Film sagen, da die anderen Filme noch nicht in Deutschland erschienen sind.


High Speed! - Free! Starting Days

Worum geht es?

Haruka hat eine ganz besondere Bindung zum Wasser und dem Schwimmsport. Der Staffel-Wettkampf in der Grundschule ist sein letztes Rennen, bevor er gemeinsam mit Makoto auf die Mittelschule wechselt und dort ein neues Kapitel seines Lebens beginnt. Beide treten natürlich gleich wieder der Schwimmmannschaft bei und bilden mit Asahi Shiina und Ikuya Kirishima ein Team für Staffel-Wettkämpfe. Schnell wird klar, dass jeder der vier ganz unterschiedliche Beweggründe und Ziele hat, was nicht nur einmal zu Problemen beim Training führt.


Hier einmal der Trailer:


Free!: Iwatobi Swim Club (Staffel 1) / Free! Eternal Summer (Staffel 2)

Worum geht es?

Die Story handelt von Haruka Nanase, einem Jungen, der es immer liebte ins Wasser zu tauchen und zu schwimmen. Kurz bevor er die Grundschule beendete, nahm er mit seinen Schwimmklubkollegen Makoto Tachibana, Nagisa Hazuki und Rin Matsuoka an einem Schwimmturnier teil. Nachdem sie dieses gewonnen hatten, trennten sich ihre Wege. Nach einiger Zeit, mitten in ihrer unaufgeregten Oberschulzeit, taucht Rin wieder auf und fordert Haruka zu einem Wettkampf heraus und zeigt dabei seine überwältigende Kraft. Haruka will das nicht auf sich sitzen lassen und formt mit Makoto, Nagisa und dem neuen Mitglied Rei Ryugazaki einen Schwimmklub, um Rin zu besiegen.

Ein Jahr ist vergangen seitdem Haru und seine Freunde an der Staffel teilgenommen haben.
Nun stehen sie vor neuen Herausforderungen, wie zum Beispiel den Prüfungen, die über ihre berufliche Zukunft entscheiden werden. Dazu kommt noch, dass Rins Kindheitsfreund Sousuke Yamazaki wieder aufgetaucht ist und Rins Staffelteam beitritt. Sousuke ist ein talentierter Schwimmer, der für Haru einen starken Gegner darstellt...


Hier die Trailer zur ersten und zweiten Staffel:





Meine Meinung und warum ich sowohl den Film als auch die Serie mag

Vorweg finde ich es ganz witzig, dass jeder Charakter hauptsächlich auf einen Schwimmstil fokussiert ist. So schwimmt z.B. Haruka nur Freistil, Makoto nur Rücken, oder Rin hauptsächlich Schmetterling und Freistil. Klar hat jeder so seine Schwächen und Stärken, aber im realen Leben ist das natürlich nicht so, dass jeder nur ein bis zwei Schwimmstile schwimmt.

Im Film müssen sich Haru und Makoto in ihrem ersten Jahr der Mittelschule an neue Teamkameraden gewöhnen, da Rin nach Australien gegangen ist und Nagisa noch eine Jahrgangsstufe unter ihnen, also in der Grundschule ist. Hier müssen die beiden sich neuen Herausforderungen und Fragen wie "Warum schwimme ich eigentlich?" stellen und die beiden schaffen es zusammen mit Asahi und Ikuya ein tolles Team zu bilden. Ich finde hier die Darstellung von Freundschaft und Selbstfindung super. Jeder hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen und versucht diese selbst zu bewältigen, aber zusammen, als Team, ist das ganze schon viel leichter.

In der ersten Staffel der Serie bestreiten Haru und Makoto ihr zweites Oberstufen-Jahr und Nagisa sein erstes. Zusammen wollen sie unbedingt einen Schwimmclub gründen, jedoch fehl ihnen ein vierter Schwimmer. Der Wille, wieder zusammen eine Staffel schwimmen und an Wettkämpfen teilnehmen zu können, ist bei allen dreien sehr groß und letztendlich schafft es Nagisa den Leichtathleten Rei zu überzeugen, dem Schwimmclub beizutreten. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten findet er schnell seine Disziplin. Zusammen mit Rins Schwester Gou, Coach Sasabe und der Lehrerin Frau Amakata schaffen sie es, ein gutes Team zu werden.
Rin ist übrigens auch wieder in Japan, ist aber an einer anderen Oberschule und somit in einem gegnerischen Schwimmteam. Er hat sich sehr verändert und das zeigt sich besonders anhand seines Verhaltens seinen alten Freunden gegenüber. Aber es wäre ja kein toller Anime, wenn nicht eieder alles gut wird.
In der zweiten Staffel kommt dann ein alter Bekannter auf Rins Schule: Sousuke Yamazaki. Zusammen mit ihm, Rin, Aiichirou und Momotarou entsteht ein dem Team von Haruka und co. ebenbürtiges Team.

Allgemein hat man durch die vielen Rückblicke in die Vergangenheit einen guten Überblick über die gesamt Situation und kann so vieles nachvollziehen. Ich finde es süß, wie sehr Haruka, Makoto, Nagisa und Rin an der Vergangenheit hängen und dass sie auch später wieder zueinander finden.
Natürlich mag ich den Anime, weil Schwimmen eins meiner liebsten Hobbies ist. Aber auch, weil sowohl der Film als auch die Serie super animiert sind.
Man feiert und leidet mit den Charakteren und ich finde, dass das einen guten Anime/eine gute Serie/ein gutes Buch etc ausmacht. Man muss sich in die Charakter hineinversetzen können und das klappt hier ganz gut. Der Anime enthält eine gute Mischung aus Humor, Leid, Liebe und dem gewissen Sportanteil.


Ich hoffe ich konnte euch den Anime ein wenig näher bringen und vielleicht habe ich ja dem einen oder anderen die Entscheidung, ihn zu gucken, leichter gemacht.
Ich kann ihn euch jedenfalls nur ans Herz legen und werde euch auch über die restlichen Filme informieren.

Kommentare:

  1. Hey Van,

    der Anime ist einfach toll - ich liebe ihn! ♡.♡ Besonders Rin und Haru mag ich so sehr. Die Filme muss ich mir alle noch anschauen, dazu bin ich bisher noch nicht gekommen. Dein Beitrag ist wirklich sehr schön und informativ geworden!

    Liebe Grüße
    Lena ♡♡♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu^^

      Ich hab ihn bestimmt schon dreimal geguckt :D
      Hach, die beiden Schuggis *-*
      Die beiden neuen Filme kommen einmal im Oktober und im November in den deutschen Kürbis *-* Ich will unbedingt hin, aber finde niemanden, der beide mit mir gucken würde...
      Und danke. Ich hab irgendwie immer das Gefühl, als würde ich kaum Informationen einbringen :D

      Löschen
  2. Hallo liebe Van,

    der Anime steht auf meiner Serienwahl ganz oben! Danke, dass du mich daran noch mal erinnert hast. :D

    Liebste Grüße
    Shanita

    AntwortenLöschen