26 Dezember 2015

Talon, Drachenzeit - Julie Kagawa


http://www.amazon.de/Talon-Drachenzeit-Roman
Hallo ihr Lieben!
Hiermit melden wir uns nochmal mit einer doppel-Rezi! YAY!
Van hat sich das Buch schon vorher gekauft und ich habe es netterweise vom Heyne Verlag bzw. vom Bloggerportal bekommen. Nochmals vielen Dank! <3
Aber hallo, ein totaler Cover-Buy bzw. Cover-Impuls.

Infos:

Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Erschienen: 5.10.2015
ISBN: 978-3-453-26970-5
Hardcover: 16,99€
eBook: 13,99€
Seiten: 560


Inhalt:

Ember will endlich das Leben genießen.
Sommer, surfen, Jungs! Endlich kann sie all das erleben, nachdem sie ihr ganzes Leben in diesem doofen Ordensgebäude in Nevada verbacht hat, denn sie ist ein Drache und gehört dem Orden Talon an.
 Davon darf natürlich niemand etwas erfahren. Auch nicht ihre Freunde, die sie grade erst gewonnen hat.
Aber der Orden schränkt sie ein.. Sie will wieder fliegen und den Wind in ihren Flügeln spüren.  
Als sie dann auch noch Garrett trifft, wünscht sie sich einfach normal sein zu können. Ohne Orden. Ohne ein Darsein als Drache.
Aber das eine ist natürlich unmöglich.
Doch als sie dann auch noch auf den Einzelgänger Riley trifft eröffnen sich ihr Möglichkeiten und sie ist hin und her gerissen.
Was ist richtig und was ist falsch? 
Was führt Talon im Schilde?
Und wem kann sie eigentlich vertrauen?

Unsere Meinung:

Maike:
Ich war sehr gespannt, da nicht nur das Cover ein Traum ist, sondern auch weil ich die Plötzlich Fee-Reihe von Julie Kagawa total toll fand.
Und leider wurde ich ein bisschen enttäuscht.

Der Schreibstil war wirklich sehr gut, deswegen kann ich nicht meckern, aber es war (für mich) einfach nicht spannend. 

Es war vorhersehbar und es ist einfach nichts RICHTIG spannendes passiert.. Ein paar Dispute, Konflikte usw. aber es hat mich einfach enttäuscht. Und das bei einem Buch über Drachen wo es so viele Möglichkeiten gibt...

Außerdem konnte ich mich mit Ember nicht identifizieren und die anderen Charaktere waren auch sprunghaft und manchmal nicht nachvollziehbar.

Deswegen gibt es von mir nur 3 von 5 Sternen, da der Schreibstil sehr angenehm war, mich die Story aber nicht gepackt hat.

Van:

Auch ich war echt gespannt auf das Buch. Gleich nachdem es raus kam, habe ich es mit gekauft, voller Erwartungen.
Auch ich war ein wenig enttäuscht von der Handlung... ich meine, es gibt schon tolle Stellen in dem Buch, aber wie Maike schon erwähnt hat, hat mir auch Spannung gefehlt. Klar, zum Ende hin gab es einen kleinen Sprung, aber es war jetzt nichts besonderes. 
Und meine hohen Erwartungen wurden auch durch die Dreiecksbeziehung zunichte gemacht. Warum muss in fast jedem Buch eine Dreiecksbeziehung herrschen?! Ich bin absolut kein großer Fan von sowas...
Ich versuche jetzt wirklich, mich mit dem Spoilern zurück zu halten, aber das ist im Prinzip eine Typische Liebesgeschichte. Zwei Personen von verfeindeten "Spezien" verlieben sich ineinander, obwohl sie sich gegenseitig umbringen müssen. Ich habe absolut nichts gegen solche Liebesgeschichten. Im Gegenteil: Ich liebe solche. Aber es war einfach nichts Neues...

Dennoch freue ich mich schon auf den zweiten Band.

Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen...

Xoxo Maike & Van

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen